Industriekletterhelme

Deckel drauf und gut? Weit gefehlt…Der Industriekletterhelm ist nicht nur eine reine Kopfbedeckung. Der Kletterhelm soll Euch schützen und spielt im Arbeitsschutz eine entscheidende Rolle. Wenn man bedenkt, dass der Fall eines Stahlkarabiner aus 20 m Höhe beim Aufprall auf einen Kopf ohne schützenden Helm tödliche Verletzungen verursachen kann, wird schnell klar, wie wichtig der Helm ist. Natürlich soll er auch passen und bequem sein; der Tragekomfort darf nicht außer Acht gelassen werden. Dickschädel oder nicht: Wenn es drückt am Kopf, macht das Arbeiten keinen Spaß. Wir haben die verschiedenen Helme für Euch getestet und weihen Euch hier in die Geheimnisse der Helme ein. Jeder Benutzer hat seine eigenen Vorlieben. Durch unsere individuelle Beratung können wir auf diese in aller Ruhe eingehen. So dass am Schluss alles richtig gut passt, aber auch alle technischen und arbeitsrechtlichen Anforderungen erfüllt werden. Helm ist nicht gleich Helm. Die unterschiedlichen Anforderungen umfassen: Schutz gegen mechanische Stöße, Belüftung, Schutz gegen elektrische Gefährdung, Spritzschutz, Einsatz bei niedrigen Temperaturen und Schutz gegen Verformungen. Fragen, die Ihr Euch vor dem Helmkauf stellen solltet: Was ist mir besonders wichtig? Soll sich das Kinnband lösen, wenn sich mein Helm beim Arbeiten verfängt, um das Strangulationsrisiko zu minimieren? Dann unbedingt darauf achten, dass der gewünschte Helm die EU Norm EN397 aufweist. Das ist z.B. beim Petzl Helm VERTEX ST der Fall. Die EN12492 deckt das Risiko ab, dass der Helm bei einem Sturz vom Kopf gerissen wird. Viele Kunden haben an uns die Anforderung, dass der Helm von der Berufsgenossenschaft gefördert werden kann. Der BG Förderungsgrund ist die mögliche Gefährdung durch Kopfverletzungen durch herabfallende Teile oder der Verlust des Helmes bei Stürzen. Wenn der Helm die Anforderungen der BG erfüllt (DIN EN 397), sind Arbeitsschutzprämien möglich. So will die BG sicherstellen, dass diese Unfälle reduziert werden. Ein Helm, der diese Bedingungen erfüllt, ist z.B. der KASK Plasma AQ. Ein relativ neuer Helm auf dem Markt aus Italien, der sich momentan sehr großer Beliebtheit erfreut. Verständlich, denn das Preis-Leistungsverhältnis ist hier einfach unschlagbar. Der Helm ist leicht, kompakt, komfortabel und die Passform ist super. Durch das gummierte Einstellrädchen am Hinterkopf lässt sich der Helm schnell und einfach auf die richtige Größe anpassen. Die Außenschale ist besonders stoßfest und die innere Schale sorgt dank der 10 Luftschlitze für eine gute Luftzirkulation. Den modebewussten unter Euch sei gesagt: Auch die Farbpalette des Plasma AQ kann sich definitiv sehen lassen. Und auch die Kask Helme können natürlich mit Gehörschutz und Visieren ausgestattet werden. Oder ist es Dir wichtig, dass der Helm besonders leicht ist? Man kann die Helmarten unterteilen in Softshell-Helm, Hartschalenhelm und Hybrid-Helm. Softshell-Helme bestehen aus einer sehr dünnen Außenschale aus Polycarbonat, die fest mit einem stoßdämpfenden EPS-Kern verbunden ist. Sie sind besonders leicht, aber auch weniger stabil. Hartschalenhelme wiederum besitzen eine extrem robuste und stoßfeste Schale aus Polypropylen oder ABS. Kletterschulen oder Kletterparks greifen gerne auf diese Helme zurück. Der Hybrid-Helmverbindet die Vorteile der beiden anderen. Die äußere Schale besteht aus einer robusten und stoßfesten Kunststoffschale aus ABS. Innen dämpft die geschäumte EPS-Schale (expandiertes Polystyrol). Hybrid-Helme werden gerne als robuste Allrounder bezeichnet. Die Alveo Helme von Petzl sind durch ihre Innenschale aus Polystyrolschaum z.B. ca. 100 g leichter als andere Helme. Wenn Du einen Helm mal locker 8 Stunden auf dem Kopf trägst, macht sich das mit der Zeit schon bemerkbar. Ein Helm, der schon seit Jahren zu den beliebtesten Industriekletterhelmen zählt und Maßstäbe in Sachen Kopfschutz für Industriekletterer setzt, ist der Petzl Vertex Vent. Ein Helm, der einfach ganz viele Wünsche bzw. Anforderungen in einem Produkt zu vereinen weiß. Er kann sowohl bei der Höhenarbeit als auch bei der Rettung eingesetzt werden. Ein Highlight beim Petzl Vertex Vent ist z.B. das CenterFit-Einstellsystem. Dieses sorgt dafür, dass der Helm immer mittig auf dem Kopf sitzt. Petzl und Kask sind in Sachen Industriekletterhelme sicher weit vorne zu nennen. Doch auch Edelrid bietet eine umfangreiche Auswahl bei Helmen für den Arbeitsschutz. Der Edelrid Ultra Lite II Industry z.B. ist ein sehr beliebter Allroundhelm für die industrielle Höhenarbeit. Er ist zertifiziert nach EN397 und weißt durch die robuste Helmschale, die seitlichen Befestigungsmöglichkeiten für Gehörschutz und/oder Visier und durch das verstellbare Nackenband die wesentlichen Anforderungen auf. Einige Kletterer bemängeln nur die geringe Farbauswahl bei Edelrid. Die meisten Helme lassen sich aufrüsten mit umfangreichem Zubehör. Dazu zählen Beleuchtung durch Stirnlampen, Gehörschutz, Augen- und Gesichtsschutz, zusätzliche Innenpolster usw. Von Petzl und Edelrid gibt es auch mehrere Mützen, die unter die Helme passen und als Art Wärmeschutz unter dem Helm dienen. Bei Arbeiten im Winter ein großer Vorteil Wir haben sowohl die Helme in verschiedenen Größen, als auch das Zubehör verfügbar auf Lager und beraten Euch gerne persönlich oder telefonisch.
Sortieren nach:
Artikel pro Seite
24,50 € 23,45 €
Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern
Petzl Farben
gelb , weiß , rot
Sortieren nach:
Artikel pro Seite